Versprochene Fotos :-)

Im letzten Beitrag hatte ich ja noch geschrieben das ich heute noch Fotos poste, oh ja! 🙂

Also das hier ist das Collar aus dem LuLu-System, extra von mir eingefärbt. Jawohl, das Rosa war pure Absicht!

 

 

Wenn man da genau hinschaut sieht man schon an der Höhe wie massiv dieses Collar von der Machart her ist. Ich habe das ganz schön per Resizer verkleinern müssen bis es endlich passte. Was mir zudem auch missfällt: Ja, es gibt die Owner-Funktion mit der man das Collar auf unsichtbar schalten kann. Diese Glocke jedoch ist dennoch sichtbar wenn man genau hinsieht, denn da greift die Transparenz von 100 % nämlich nicht! Heißt im Klartext: Man zieht ein anderes Schmuckband darüber und hofft das die Glocke dann weitgehend abgedeckt ist oder man läuft mit dem Verdacht einer undefinierbaren „Skin-Krankheit“ durch Second Life.

Was ich an dem System aber dennoch genial finde sind die Cuffs! Die haben zwar dieselbe Optik aber gerade bei Fesseln darf es auch gerne robuster sein. Mittlerweile hab ich Info das es möglich ist nur das Cuffsystem ohne das originale Collar zu nutzen… das ist eine Sache die ich noch austesten muss.

Das Collar welches Lady Aranea bisher nutzte… ich poste mal auch davon ein Bild und ziehe insgeheim jetzt schon meinen Kopf ein 🙂

 

Zu meiner eigenen Verteidigung muss ich an der Stelle mal sagen: Wir fanden das vom Design her beide nicht wirklich toll. Im Gegensatz zum Aussehen sind die Funktionen die das Ding beinhaltet jedoch Hammer! Steuerung Gridweit und außerhalb von SL möglich! Einen „Runaway“-Button im Menü kennt dieses Collar nicht! Keine Möglichkeit für Sub dieses Collar wieder los zu werden wenn es abgeschlossen ist.

Gut, der letzte aller Auswege ist immer noch die aktive RLV-Funktion im Viewer direkt auszuschalten und sich nach erneutem Einloggen dann des Collars zu entledigen. Auf diese Art und Weise wird man alles los. Meine persönliche Meinung hierzu lautet aber: Miteinander reden ist das A und O und diesen wirklich letzten Ausweg würde ich nur dann nutzen wenn der eingetragene Owner aus unerklärlichen Gründen über mehrere Monate am Stück nicht mehr online ist. Allein schon deshalb finde ich die „Runaway“-Option in den meisten Halsbändern absolut unnötig, aber ich glaube darüber könnte man sich tagelang streiten 🙂

 

Im Vergleich dazu hier nun ein originales Collar von Amethyst. Nur sehen die auch nicht wirklich besser aus!

 

Ne, jetzt mal ehrlich!

Wenn ich mir das so ansehe schüttele ich nur meinen Kopf. Ja, das wichtigste sind die Funktionen, wie leicht ist das Menü bedienbar, was ist alles möglich? Brauch ich ein halbes Hochschulstudium an der Technischen Uni um da durch zu blicken oder ist es doch einfacher? Hab ich einen Berg an Chatkommandos bei denen man sich eh immer wieder vertippt oder muss Sub nu am besten die meist genutzten Animations-Befehle extra auswendig lernen weil da im Menü mal eben satte 24 (!!!) Menüseiten mit Animationen drin stecken?

Das sind grundlegende Fragen und Dinge mit denen sich Subs und ihre Herrschaften am Anfang ausgesehen sehen… mal mehr mal weniger. Da kommt es auf die bisherigen Erfahrungswerte auch an.

Schön und gut… dann findet man ein Collar das genau das bietet was man möchte oder besser gesagt, was die Herrschaft möchte, und dann… siehe die 3 Bilder oben drüber!

Also ich will ja wirklich nichts sagen, aber ich glaube langsam bekomme ich eine Ahnung warum in den meisten Halsbändern für die Sub ein „Runaway-Button“ mit installiert ist…

Warum bekomme ich gerade langsam das Gefühl das ich gerade dabei bin mich um Kopf und Kragen zu reden? *grübel*… egal, ich mach weiter!

Ihr habt nun die 3 Bilder oben gesehen. Und jetzt, kommt meine eigene Lösung!

Die schaut so aus 🙂

 

 

Der Inhalt ist ein originales Amethyst-Collar mit sämtlichen verfügbaren Plugins installiert die ich habe finden können. Und ich kann das auf jedes einzelne Outfit farblich exakt anpassen und kann das auch dauerhaft so abspeichern.

Im Klartext bedeutet das, ich nehme für jedes Outfit diese individuelle Anpassung ein einziges Mal vor, sichere das ganze und brauche mich zukünftig nicht mehr darum zu kümmern. Bei jedem Outfitwechsel benötigt es nur einen einzigen Mausklick und Sarah trägt das gewünschte Design und wird in Zukunft immer farblich passend angezogen sein. Vorausgesetzt das ich an diesem Punkt nicht die einzige bin die das so sieht wie ich. Denn die Entscheidung darüber, die obliegt nicht mir.

Das Ergebnis aber kann sich echt sehen lassen, finde ich zumindest.

Das Collar hat irre Funktionen! Ist Gridweit steuerbar, auch von außerhalb von SL (wird meine nächste Aufgabe herauszufinden wie das dann funktioniert), hat durch die Installation zahlreicher Plugins zahlreiche Möglicheiten. Blindfold, Gag, Cuffs anlegen… und noch ganz viel mehr. Sarah kann Hausarrest bekommen, entweder wirklich streng das die nur auf ein Zimmer oder eine Sim beschränkt ist, das betreten einzelner Sims kann komplett verboten werden. Sie kann jederzeit zu ihrer Herrin gerufen werden und kann dagegen dann nichts tun 🙂

Und da Sarah im RP zwar 18 ist aber dennoch Schülerin kann es sogar passieren das sie in Zukunft „Taschengeld-Entzug“ bekommen könnte, falls sie überhaupt Taschengeld bekommt. Auch hierfür gibt es ein Plugin…. das kann man sich auf dem Marktplatz ansehen was für Möglichkeiten es da gibt!  https://marketplace.secondlife.com/de-DE/stores/31460

Ein kleiner Hinweis sei mir an dieser Stelle bitte gegönnt…

Falls sich hier Leser tummeln die in Second Life als Dom/Domme unterwegs sind und dort ihre Neigungen ausleben und sich für das Collar ihrer/ihres Subs auch weitreichendere Funktionen wünschen die über das normale Open Collar komplett hinaus gehen aber mit anderen Systemen teils nicht klar kommen weil zu kompliziert (Bsp. LuLu-Collarsystem), der kann mich gerne in SL kontaktieren. Wenn es möglich ist gebe ich gerne Hilfestellung, aber ich garantiere für nichts!

Hilfestellung ist möglich, ich bin aber nicht verantwortlich dafür wenn das Collar der Sub zerstört oder unbrauchbar wird und ich bin auch nicht dafür verantwortlich wenn Eure Sub Euch im Anschluss erklärt das sie das ganze auf diese Art und Weise nicht mitmacht weil sie nicht mehr „Herrin“ über ihr eigenes Collar ist, also überhaupt nichts mehr beeinflussen kann und es keine Runaway-Möglichkeit mehr gibt!

An die Subs, egal mit oder ohne Herrschaft… falls Ihr selbst den Wunsch verspürt tatsächlich „Full restricted“ zu werden, dann überlegt Euch das bitte 3 mal bevor Ihr mich Inworld kontaktiert. Baut Ihr Euer Collar um und tragt dann einen Owner ein… dann gibt es kein zurück mehr 🙂

Ganz oder gar nicht.. und glaubt mir … womöglich werdet Ihr mich hassen, aber auch dafür sehe ich mich nicht in der Verantwortung 🙂

Nein, im Ernst.

Die ganze Aktion hat mich neben meinem RL-Fulltimejob mehrere Tage gekostet und ich bin immer noch nicht ganz fertig. Es war alles andere als einfach das so umzumodeln und hat mich auch einiges an LindenDollar investieren lassen. Zum Teil habe ich davon sogar einiges in den Sand gesetzt aber für das Ergebnis war es mir das echt wert!

Ich war bisher der Meinung und bin es auch weiterhin, das es möglich sein muss und kann, Funktionalität und Design so zu vereinbaren das es individuell anpassbar ist.

Das es funktioniert habe ich hiermit in erster Linie mir selbst auch bewiesen. Und ja, ich bin da sogar ein kleines bisschen stolz drauf 🙂

Mehr als das hoffe ich aber nun das Lady Aranea der gleichen Ansicht ist wie ich selbst.

 

 

4 Gedanken zu “Versprochene Fotos :-)

  1. Hui, ich hab endlich die Zeit gefunden, (fast) alles zu lesen :)) Du schreibst echt wunderschön!

    Zu dem Collar-Problem „Design vs. Funktionalität“ kann ich nur zustimmen. Ich hab jedoch das Glück, dass ich keine allumfassenden Restriktionen suche. So als Blümchen-BDSMler reicht mir das Open Collar völlig an Funktionen.
    Aber nachdem die mal wochenlang Update um Update gebracht haben und ich es wirklich Leid wurde diverse Halsbänder zu updaten und danach die Einstellungen abzugleichen, hab ich Miyus Rat befolgt und habe nun nur noch EIN Collar mit Scripten, welches ich, wenn ich mal ein anderes Design will (wegens der Eitelkeit ^^), einfach unsichtbar mache.
    Fühlt sich auch irgendwie besser an, wenn man nicht tatsächlich die Halsbänder wechselt 😉

    Eure Gespräche stell ich mir aber lustig vor ^^
    Aranea: „Hier hast du ein Collar, das ist das Beste, was ich habe.“
    Sarah: „Aber aber aber… das ist … grottenhässlich!“
    Aranea: *ein alles sagender Gesichtsausdruck der Lady*
    Sarah: „Ich mag das nicht, ich will ein hübsches Collar!“
    usw. 😀

    So muss Sub sein *nickt eifrig und kichert* Auch Ladies kann man zu Gehorsamkeit erziehen *lehnt sich mal weit aus dem Fenster, denn es ist ja schulfrei* 😉

    • *lacht schallend*… vielen lieben Dank Lily 🙂

      Du hast ja echt eine Fantasie *lacht*… ne, ganz so wie in Deiner Vorstellung läuft es nun doch nicht ab, ich glaube wenn eines der Gespräche zwischen Sarah und Aranea tatsächlich so abgelaufen wäre… oh weh, das stelle ich mir lieber mal gar nicht vor 🙂

      Ich sage es mal so, ich habe nur eine Chance… entweder es funktioniert dann auf Anhieb so wie es soll oder ich lebe als Sarah mit den Konsequenzen, fertig 🙂

      • Oooch, solche Sprüche hätte ich der Sarah schon zugetraut. Aber gut, zwischen dem ersten (und einzigen) Tag am College und heute liegt ja schon etwas Zeit und Erziehung 😉

        Was ich beim Lesen hier ja so mag: Ich lern Aranea auch mal von ihrer anderen Seite kennen. Mhm, bei uns ist sie ja immer lieb, weil wir alle so lieb sind und so ^^

        • Oh glaub mir, sie kann auch ganz anders… aber soll ich Dir was verraten? Genau das liebe ich an ihr 🙂 *lächel*

Schreibe einen Kommentar

Follow

Get the latest posts delivered to your mailbox: